Home

Forschungsgruppe

Mathematische Demografie

Besser verstehen, wie Sterblichkeit und Lebenserwartung sich verändern

© Jenzig71 / photocase.com ArtFamily, DN6 / Fotolia.de

In den meisten Ländern nimmt die Sterblichkeit ab, und die Lebenserwartung steigt. Eine Konsequenz aus dieser Entwicklung ist, dass die Bevölkerung altert. Welche Faktoren dafür verantwortlich sind, dass sich die Sterblichkeit verändert, das will die Arbeitsgruppe „Mathematische Demografie“ herausfinden. Mit den gewonnenen Erkenntnissen wollen die Forscher der Arbeitsgruppe Modelle für die Sterblichkeit entwickeln. Mit diesen Modellen könnten sie dann langfristig bessere Prognosen darüber machen, wie sich Sterblichkeit und Lebenserwartung entwickeln werden.Ausführliche Beschreibung

 

 

Kontakt

Leitung
Telefon +49 (0)381 2081-194
Sekretariat
Telefon +49 (0)381 2081-270

Vernetzen