Home

Renommierte Alumni

© Björn Schwentker/ MPIDR

Annette Baudisch ist Wirtschaftsmathematikerin. Ihre Promotion verfasste sie am MPIDR und am University College in London. Für Forschungsaufenthalte war sie in den USA (Duke University, DC) und in Frankreich (Centre de recherches interdisciplinaires, Paris). In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der evolutionären Biodemografie. 2008 erschien ihr erstes Buch mit dem Titel “Inevitable Aging? Contributions to evolutionary-demographic theory”. 2009 bis 2014 leitete sie die Max-Planck-Nachwuchsgruppe “Modellentwicklung zur Evolution des Alterns”. 2014 erhielt sie einen Ruf an die University of Southern Denmark (Odense).

Laura Bernardi leitete von 2003 bis 2009 die Max Planck Nachwuchsgruppe „Kultur der Reproduktion“ am MPIDR. Zeitgleich war sie Junior-Professorin an der Universität Rostock. Unter Anwendung von Methoden der Soziodemografie und der Anthropologie untersucht sie, welche Faktoren bei der Entscheidung für eine Elternschaft eine Rolle spielen. 2008 erhielt sie einen Ruf an die Universität Lausanne. Seit 2011 leitet sie zudem den Schweizer nationalen Forschungsschwerpunkt „LIVES – Überwindung der Verletzbarkeit im Verlauf des Lebens”.

Francesco Billari leitete von 1999 bis 2002 die Max Planck Nachwuchsgruppe “Demography of Early Adulthood” am MPIDR. Seine Forschungsinteresse gilt der Fertilität in Industrienationen und der Demografie junger Erwachsener. Nach seiner Zeit am MPIDR forschte und lehrte er an der Bocconi Universität in Mailand. Seit 2012 ist er Professor für Soziologie und Demografie an der Universität Oxford. Er ist Präsident der European Association for Population Studies. Von der Population Association of America wurde er mit dem Clifford C. Clogg Award ausgezeichnet. 

Alexia Fürnkranz-Prskawetz leitete von 1998 bis 2003 die Arbeitsgruppe “Population, Economy and Environment” am MPIDR. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die Modellierung der Wechselwirkungen demografischer und ökonomischer Prozesse. Heute ist sie Professorin für mathematische Ökonomie an der Technischen Universität Wien und stellvertretende Direktorin am Vienna Institute of Demography. An diesem Institut leitet sie außerdem die Arbeitsgruppe “Bevölkerungsökonomie”.

Joshua R. Goldstein war von 2007 bis 2013 Direktor des MPIDR und Leiter der Arbeitsbereiche Ökonomische und Soziale Demografie sowie Historische Demografie. In seinen Forschungsarbeiten befasst er sich mit Familiendemografie, Fertilität, Heiratsverhalten, Altern und demografischer Prognoserechnung. Vor seiner Zeit am MPIDR forschte er an der Princeton University. Im August 2013 trat er eine Professur an der University of California, Berkeley an und leitet dort außerdem den Fachbereich Demografie.

Jan M. Hoem war von 1999 bis zu seiner Emeritierung 2007 Direktor des MPIDR und leitete zugleich den Arbeitsbereich “Contemporary European Fertility and Family Dynamics”. Vor seiner Zeit in Rostock war er Professor für Demometrie an der Universität Stockholm. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit Methoden der Ereignisdatenanalyse sowie mit Auswirkungen der Sozialpolitik auf die Fertilität. Nach seiner Verrentung forschte er als Emeritus weiter an der Universität Stockholm. Jan M. Hoem verstarb am 25. Februar 2017.

Hans Peter Kohler leitete von 1997 bis 2002 die Max Planck Nachwuchsgruppe “Social Dynamics and Fertility” am MPIDR. In seiner Forschungsarbeit beschäftigt er sich mit Fertilität und Gesundheitsverhalten in Industrie- und Entwicklungsländern. 2002 lehrte er an der Universität Berkeley und wechselte 2003 von dort an die Universität Pennsylvania. Dort ist er nun Professor für  Soziologie und Demografie. Von der Population Association of America wurde er mit dem Clifford C. Clogg Award ausgezeichnet.

Vernetzen