Home

News | 06.04.2016

Neuer MPIDR-Geschäftsführer

Zum 1. April tritt André Schmandke die Nachfolge von Frans Willekens an, und übernimmt die akademische Geschäftsführung des Instituts. Zuvor leitete der 33-Jährige zwei Jahre lang das Max Planck International Research Network on Aging.

André Schmandke studierte erst Biochemie in Tübingen und Neurowissenschaften in Yale, um dann als Neurowissenschaftler an der ETH Zürich zu promovieren. Während seiner Forschungsaufenthalte in Tübingen, Yale und Zürich befasste sich André Schmandke vor allem mit der Regeneration des zentralen Nervensystems. Seine Arbeit mündete in einer Vielzahl von Publikationen in namhaften Fachzeitschriften.

Zwischendurch gründete er auch noch ein eigenes Unternehmen, das er - zusammen mit seinem Zwillingsbruder Antonio - über viele Jahre als Geschäftsführer erfolgreich am Markt etablieren konnte.

Die Arbeit in der Geschäftsführung am MPIDR ist André Schmandke wohlbekannt, weil er in den vergangenen zwei Jahren bereits stellvertretender akademischer Geschäftsführer war.

Vernetzen