Home

News

21.02.2015 | Supercentenarians

Jeanne Calment – ein Rätsel der Langlebigkeit

Vor 140 Jahren, am 21. Februar 1875, wurde Jeanne Calment geboren. 1997, im stolzen Alter von 122 Jahren, verstarb sie. Damit hält die Französin den Rekord des höchsten bisher erreichten Lebensalters. Wie sie überhaupt so alt werden konnte, das ist für die Forscher ein Rätsel.  weiter

10.02.2015 | News

Höher gebildete Menschen sind im Alter weniger häufig pflegebedürftig

In einer Studie zeigt MPIDR-Forscherin Olga Grigorieva auf, dass gebildetere Menschen weniger häufig pflegebedürftig werden als Menschen mit geringerem Bildungsgrad. weiter

04.02.2015 | News

Herzlich Willkommen!

Das MPIDR heißt den neuen Jahrgang der MaxNetAging Research School willkommen. Seit dem 2. Februar sind die 12 Teilnehmer aus sechs verschiedenen Ländern am Institut und werden dort ein halbes Jahr verbringen. weiter

03.02.2015 | News-Mitteilung

Herzlichen Glückwunsch!

Am 27. Januar hat der MPIDR-Forscher Maarten Wensink seine Promotion an der Universität Leiden, Niederlande, erfolgreich verteidigt. In seiner Arbeit untersuchte er verschiedene Theorien zu der evolutionären Basis des Alterns. weiter

09.01.2015 | News-Mitteilung

Herzlichen Glückwunsch!

Am 8. Januar 2015 hat der ehemalige MPIDR-Forscher Felix Rößger seine Promotion an der Universität Rostock erfolgreich verteidigt. In seiner Arbeit beschäftigte er sich mit Wanderungsprozessen aus demografischer Perspektive. weiter

18.12.2014 | News

Herzlichen Glückwunsch!

Der MPIDR-Forscher Tomasz F. Wrycza hat am 17. Dezember seine Promotion an der Universität Rostock erfolgreich verteidigt. Mit seiner Arbeit liefert er die mathematischen Grundlagen für eine immer noch neue Betrachtungsweise des Alterns. weiter

08.12.2014 | News

Jim Vaupel beim Nobel Week Dialogue

Am 9. Dezember findet in Stockholm der Nobel Week Dialogue statt. Dort diskutieren Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Wissenschaft, darunter viele Nobelpreisträger,  einen Tag lang über die alternde Gesellschaft. An der Diskussion nimmt auch MPIDR-DirektorJim Vaupel statt. weiter

24.11.2014 | News

Welche Rolle spielen Freunde und Familie bei der Entscheidung auszuwandern?

In ihrer Promotion hat MPIDR-Forscherin Anna Klabunde ein Modell entwickelt, mit dem man die Interaktionen in menschlichen Netzwerken simulieren kann. Dieses Modell nutzte sie, um am Beispiel von mexikanischen Migranten aufzuzeigen, welche Rolle das Netzwerk von Familie und Freunden bei der Entscheidung auszuwandern spielt. Für ihre Arbeit ist sie nun mit einem Preis ausgezeichnet worden. weiter

« Neuere 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ...  Ältere »

Vernetzen