Home

Pressespiegel

Khaleej Times | 19.06.2017

Refugees can make up for Europe´s low birth rate

[...] "The reasons why Italy and Spain have low fertility are complex, and not only related to the problematic economic developments over the last decade," says Sebastian Klüsener, a research scientist at the Max Planck Institute for Demographic Research in Rostock, Germany. [...]

Erwähnte(r) MPIDR-Mitarbeiter: Sebastian Klüsener

Versicherungswirtschaft heute | 16.06.2017

Milliarden-Steuerzuschuss für die Rente

[...] Gleichzeitig sei der gesamte Privatkonsum im gleichen Zeitraum um lediglich 47 Prozent auf 1.263,1 Mrd. Euro gestiegen, konstatiert eine aktuelle Untersuchung des Demografie-Experten Tobias Vogt vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung für den GDV. [...]

Erwähnte(r) MPIDR-Mitarbeiter: Tobias Vogt

El País | 14.06.2017

Los migrantes frenan por ahora el envejecimiento en Alemania

[...] “Esta es una situación coyuntural. No creo que los refugiados vayan a compensar el envejecimiento. Ni siquiera sabemos cuántos se van a quedar”, sostiene Pavel Grigoriev, del Instituto Max Planck para la investigación demográfica. [...]

Erwähnte(r) MPIDR-Mitarbeiter: Pavel Grigoriev

Unternehmen-heute | 13.06.2017

Senioren mit hoher Kaufkraft

[...] "Gesundheitsrelevante Produkte und Dienstleistungen werden wichtiger. Für die deutsche Wirtschaft bieten sich hier auch international neue Wachstumsmöglichkeiten", sagt der Demograf Tobias Vogt vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung. [...]

Erwähnte(r) MPIDR-Mitarbeiter: Tobias Vogt

Neue Zürcher Zeitung | 12.06.2017

Der grösste Erfolg der Wiedervereinigung

[...] Schon 2000 lag die Lebenserwartung bei den Frauen wieder auf dem westdeutschen Niveau, wie die zitierten Projektionen vom Max-Planck-Institut für demografische Forschung zeigen. [...]

Dossier | 01.06.2017

Reaktionen auf: Advanced maternal age is not an independent risk factor for low birth weight or preterm birth

Frankfurter Neue Presse | 30.05.2017

Viele Gene bestimmen über die Langlebigkeit

[...] "Altern ist ein komplexer Prozess", erläutert James Vaupel, Direktor des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock. [...]

Erwähnte(r) MPIDR-Mitarbeiter: James W. Vaupel

ZEIT online | 30.05.2017

100 Jahre? Sind doch kein Alter

[...]Das zeigen auch neue Berechnungen des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR).[...]

« Neuere 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ...  Ältere »

Vernetzen