Home

MPIDR Working Paper

Der Kinderwunsch im Kontext von Partnerschaft und Partnerschaftsqualität: eine Analyse übereinstimmender Elternschaftsabsichten von Eltern und kinderlosen Paaren

Hillmann, J., Kuhnt, A.-K.

[Fertility intentions in the context of partnership and relationship quality: an analysis of dyadic fertility intentions of parents and childless couples]

MPIDR Working Paper WP-2011-019, 32 Seiten (Oktober 2011).
Rostock, Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Schlagworte: Germany, childless couples, family demography, family planning, parents

Abstract

Untersuchungen zur Kinderwunschthematik stellen bisher Individualanalysen in den Mittelpunkt, dabei wird der Partnerschaftskontext, in dem Kinder(wünsche) entstehen, vernachlässigt. Die vorliegende Arbeit untersucht anhand der Befragung von 2.793 Paaren im Rahmen der „Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics“ (pairfam) die Übereinstimmung von Paaren hinsichtlich ihrer zeitnahen Elternschaftsabsichten unter Berücksichtigung der subjektiv wahrgenommenen Partnerschaftsqualität. Demnach hat eine hohe Partnerschaftsqualität einen positiven Einfluss auf den übereinstimmenden Kinderwunsch von Paaren. Betrachtet man Eltern und kinderlose Paare separat, wird deutlich, dass Elternschaftsabsichten von Paaren mit Kindern deutlich stärker von der Partnerschaftsqualität abhängen, als die von kinderlosen Paaren. Although many studies consider fertility intentions, research almost neglects dyadic family desires. Prior micro level studies have basically ignored the dyadic nature of fertility intentions. This study uses survey data from 2.793 couples of the German „Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics“ (pairfam) to evaluate congruent fertility intentions of couples, and considers self-perceived relationship quality in particular. The results show that high relationship quality leads to a positive impact on congruent fertility intentions of couples. If parents and childless couples are considered separately, the results clarify that fertility intentions of parents depend more strongly on the relationship quality than those of childless couples.

Vernetzen