Home

Zeitschriftenartikel

Die Zeichen stehen nicht auf Angleichung: Unterschiede bei den Familienstrukturen in Ost und West

Kreyenfeld, M. R., Konietzka, D.

[No signs of convergence]

Pro-Familia-Magazin, 37:4, 18-19 (2009)

Schlagworte: Germany, fertility

Abstract

Zwei Jahrzehnte nach dem Fall der Mauer würde man erwarten, dass die Ost-West-Unterschiede in Einstellungen, Lebensbedingungen und Verhaltensweisen sich angeglichen haben. Während dies für einige Lebensbereiche zutrifft, gilt dies für den Bereich der Familie nur sehr eingeschränkt. Zwar hat sich das Geburtenniveau angenähert, die Familienstrukturen in den beiden Landesteilen unterscheiden sich jedoch weiterhin diametral.

Vernetzen