Home

Zeitschriftenartikel

Weißt du, wieviel Kinder kommen? Alternative Berechnungsmethode prognostiziert höhere Geburtenraten für Deutschland

Kreyenfeld, M. R., Luy, M.

Demografische Forschung Aus Erster Hand, 9:1, 1-2 (2012)

Abstract

Die Geburtenrate in Ost- und Westdeutschland liegt mit 1,4 Kindern pro Frau weit unter dem Bestandserhaltungsniveau. Doch der niedrige Wert ist auch auf eine statistische Besonderheit zurückzuführen – den so genannten "Tempoeffekt": Viele Frauen schieben das Kinderkriegen in ein immer höheres Alter auf. Erstmals haben Demografen diesen Tempoeffekt für Deutschland nun berücksichtigt und dadurch höhere Geburtenraten ermittelt.

Vernetzen