Home

Journal Article

Zahl der Betroffenen steigt auf mindestens zwei Millionen: Prognose der Demenzfälle in Deutschland bis zum Jahr 2050

Ziegler, U., Doblhammer, G.

Demografische Forschung Aus Erster Hand, 7:3, 4 (2010)

Abstract

Etwa ein Viertel der über 65-jährigen Bevölkerung leidet gegenwärtig unter einer mentalen Störung. Davon sind sechs bis zehn Prozent einer schweren Demenz und schweren funktionellen Psychosen zuzuordnen. Da die Prävalenz – das Krankheitsvorkommen – mit dem Alter stark zunimmt, rückt die Krankheit vor dem Hintergrund der Bevölkerungsalterung in den Fokus des gesellschaftlichen Interesses. Eine neue Studie des Rostocker Zentrums zur Erforschung des Demografischen Wandels und des Deutschen Zentrums für neurodegenerative Erkrankungen geht der Frage nach, wie stark die Anzahl der Demenzpatienten steigen wird.

Socialize