Arbeitsbereich

Fertilität und Wohlbefinden

Auf einen Blick Projekte Publikationen Team

Projekt

The Baltic Sea States Project

Mathias Lerch, Mikko Myrskylä, Jessica Nisén, Lydia Veronica Palumbo, Robert Stelter

Das Projekt analysiert aktuelle Entwicklungen und langfristige Trends der Vulnerabilität in den Ostseeanrainerstaaten unter Berücksichtigung unterschiedlicher Bereiche wie Familie, Berufsleben, Gesundheitsstatus über den Lebensverlauf, internationale Migration und Mobilität.

Die Projektbeschreibung finden Sie hier:

https://www.population-europe.eu/baltic-sea-states-project

Schlagworte:

Alterung, Sterblichkeit und Langlebigkeit, Daten und Erhebungen, Demografischer Wandel, Familienverhalten, Gesundheitsversorgung, Public Health, Medizin und Epidemiologie, intergenerationelle Beziehungen, internationale Migration, ethnische Minderheiten, interne Migration, Wohnsituation, Urbanisierung, Lebensverlauf, Migration, politische Maßnahmen, Politik, Verwaltung, Wohlfahrtsstaat, Projektionen und Vorhersagen, Wirtschaft, Erwerbstätigkeit, Ruhestand

Schlagworte (Region):

Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen, Russland, Schweden

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.