Forschungsgruppe

Mathematische Demografie

Auf einen Blick Projekte Publikationen Mitarbeiter

Besser verstehen, wie Sterblichkeit und Lebenserwartung sich verändern

© oneinchpunch/stock.adobe.com

In den meisten Ländern nimmt die Sterblichkeit ab, und die Lebenserwartung steigt. Eine Konsequenz aus dieser Entwicklung ist, dass die Bevölkerung altert. Welche Faktoren dafür verantwortlich sind, dass sich die Sterblichkeit verändert, das will die Arbeitsgruppe „Mathematische Demografie“ herausfinden.   Ausführliche Beschreibung

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.