Forschungsgruppe

Mathematische Demografie

Auf einen Blick Projekte Publikationen Team

Projekt

Mortalitätsdynamiken besser verstehen

Roland Rau, Marcus Ebeling, Torsten Sauer, James W. Vaupel; in Zusammenarbeit mit Anders Ahlbom, Karin Modig (beide: Karolinska Institutet, Stockholm, Schweden), Christina Bohk-Ewald (University of Helsinki, Finnland), Eva Kibele (The Statistical Office of the Free Hanseatic City of Bremen, Deutschland), Sebastian Klüsener (Federal Institute for Population Research, Wiesbaden, Deutschland), Magdalena Muszyńska (Vienna, Österreich)

In diesem Projekt analysiert die Gruppe, inwieweit gegenwärtige Trends in der Mortalität aussagekräftig sind für die zukünftige Entwicklung der Sterblichkeit.  Ausführliche Beschreibung

Schlagworte:

Ageing, Mortality and Longevity, Statistics and Mathematics

Schlagworte (Region):

Vereinigte Staaten

Publikationen

Rau, R.; Bohk-Ewald, C.; Muszynska, M. M.; Vaupel, J. W.:
Cham: Springer International Publishing, The Springer series on demographic methods and population analysis 44. (2018)    
Bohk-Ewald, C.; Ebeling, M.; Rau, R.:
Demography 54:4, 1559–1577. (2017)    
Bohk-Ewald, C.; Rau, R.:
Genus 73:1, 1–37. (2017)    
Modig, K.; Andersson, T.; Vaupel, J. W.; Rau, R.; Ahlbom, A.:
Journal of Internal Medicine 282:2, 156–163. (2017)    
Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.