Stellenausschreibung

Fremdsprachensekretär*in

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung sucht für den Zeitraum 01.02.2023 bis 31.12.2025 für das Sekretariat des europäischen Forschungsnetzwerks Population Europe in Berlin eine*n

Fremdsprachensekretär*in (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit.

Dem Netzwerk Population Europe gehören derzeit 36 bevölkerungswissenschaftliche Forschungs­zentren aus ganz Europa an. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die wissenschaftliche Politikberatung, ins­besondere durch Veranstaltungen und Publikationen, die sich an Entscheidungstragende in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft richten. Population Europe arbeitet unter anderem mit der Europäischen Kommission, den Vereinten Nationen und verschiedenen Bundesministerien zusammen. Sitz des Sekretariats ist das WissenschaftsForum Berlin am Gendarmenmarkt. Sie finden weitere Informa­tionen zur Tätigkeit von Population Europe unter www.population-europe.eu

Zu Ihren Aufgaben wird es u.a. gehören, das internationale Team des Sekretariats von Population Europe zu unterstützen. Daher wird der täglichen Korrespondenz (in deutscher und englischer Sprache), der Termin- und Reiseplanung, der Erledigung von administrativen Aufgaben einschließlich der Vorbereitung von Bestellvorgängen und der Unterstützung der Buchhaltung, der Betreuung von Partnern und Gästen sowie der organisatorischen Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen im In- und Ausland beziehungsweise von online- und hybriden Events Ihr Haupt­augenmerk gelten.

Wir erwarten eine teamfähige, dynamische und freundliche Person mit Erfahrung in der Büroorgani­sation und im Umgang mit Mitarbeiter*innen in einem internationalen Umfeld. Dazu zählt, dass Sie die deutsche und englische Sprache mündlich und schriftlich fließend beherrschen. Sehr gute Com­puterkenntnisse (Word, Excel) und Erfahrungen mit dem Internet setzen wir voraus. Grundkenntnisse in Buchhaltung und Einkauf sind von Vorteil.

Die Position ist in Vollzeit (39 h / Woche) oder Teilzeit zu besetzen und bis zum 31.12.2025 befristet. Eine länger­fristige Beschäftigung wird angestrebt. Die Bezahlung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden Qua­lifikation nach Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Wir bieten einen modern eingerichteten Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, ein gutes Betriebsklima und die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Informationen zu unserem Institut finden Sie unter www.demogr.mpg.de/de.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie uns bitte bis zum 31. Oktober 2022 Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen, in einem einzelnen PDF zusammengefasst, in deutscher Sprache per E-Mail an folgende Bewerbungsadresse: applications@population-europe.eu

Unser Institut schätzt Diversität und engagiert sich darin, Angehörige von Minderheiten einzustellen. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäf­tigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Dr. Andreas Edel, edel@demogr.mpg.de.

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.