MaxNetAging Research School

Die MaxNetAging Research School (MNARS) war ein Stipendienprogramm, das von dem MaxNetAgingNetwork ins Leben gerufen wurde. Das Gradiuertenprogramm vergab Stipendien an Doktoranden und Postdoktoranden. Jeder Stipendiat war einem der teilnehmenden Max-Planck-Institute angeschlossen. Im ersten Jahr verbrachten die Stipendiaten sechs Monate am MPIDR. Ziele dieser Einführungsmonate waren, den Studenten Grundlagen zu vermitteln, mit denen sie sich dann auf ein Feld der Altersforschung spezialisieren können, den interdisziplinären Austausch zwischen den Studenten zu fördern und die Inhalte ihrer Doktorandenausbildung zu ergänzen. Nach dieser Einführungsphase führten die Doktoranden und Postdoktoranden ihre Ausbildung und ihre Forschungsvorhaben an ihrem Max-Planck-Institut fort; betreut wurden sie vom dem Direktor des jeweiligen Instituts.

2019 endete das Programm. Es werden keine Bewerbungen mehr entgegen genommen.

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.