Home

News & Pressemitteilungen

25.01.2017 | News | Suessmilch Lecture

Unterschiede in der Gesundheit in Europa

Am 31. Januar wird Johan Mackenbach vom  Erasmus University Medical Center, Rotterdam, Niederlande am MPIDR einen Vortrag mit dem Titel "Unterschiede in der Gesundheit in Europa. Neue Erkenntnisse aus Vergleichsstudien" halten. weiter

10.01.2017 | News | Rostock

Wissenskarawane 2017

Vom 11. bis 24. Januar ermöglicht die Wissenskarawane Schülern, einen Einblick in die Forschung der Wissenschaftseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern zu gewinnen. Am 17. Januar öffnet das MPIDR für Schüler seine Türen. weiter

20.12.2016 | Pressemitteilung

Weniger Kinder pro Mann als pro Frau

MPIDR-Forscher legen erstmals Geburtenraten für Männer in Deutschland vor. Männer bekommen durchschnittlich weniger und später Kinder als Frauen. Im Osten sind die Unterschiede besonders stark. Dort stellten die Männer einen weltweiten Minimal-Rekord auf. weiter

19.12.2016 | News

Kognitive Fähigkeiten von Kindern mit geringem Geburtsgewicht verbessern sich

Ein geringes Geburtsgewicht gilt als Risikofaktor für schlechtere kognitive Leistungen im späteren Leben. Doch dieser Risikofaktor scheint sich aufzulösen; bei jüngeren Geburtenjahrgängen ist er deutlich weniger stark ausgeprägt.  weiter

19.12.2016 | DeFo-News

Mehr Kinderlose oder weniger Kinderreiche?

Lesen Sie in der neuen Ausgabe von „Demografische Forschung Aus Erster Hand“, wie stark die zukünftige Lebenserwartung in den Niederlanden vom Bildungsgrad der Menschen abhängt und wie sich ein großer Gesundheitssektor auf Wohlstand und Wachstum auswirkt. weiter

16.12.2016 | News

Herzlichen Glückwunsch!

Am 15. Dezember hat der ehemalige MPIDR-Doktorand László Németh seine Doktorarbeit erfolgreich an der Universität Rostock verteidigt. weiter

28.11.2016 | News | Suessmilch Lecture

Bewertung von multi-regionalen Populationsmodellen

Am 1. Dezember wird Joel E. Cohen von der Rockefeller University, NY, USA am MPIDR einen Vortrag mit dem Titel "Die Bewertung von Multi-regionalen Populationsmodellen anhand des Taylor-Gesetz zum Zusammenhang zwischen Mittelwert und Varianz, und ihrer Generalisierung" halten. weiter

22.11.2016 | Pressemitteilung

Sterbealter gleichen sich an

Neue PNAS-Studie: Je höher die Lebenserwartung in einer Gesellschaft, desto weniger unterscheidet sich, wie alt die Menschen bei ihrem Tod sind. Forscher entdecken neue Regelmäßigkeit für verschiedenste menschliche Kulturen und Epochen. weiter

« Neuere  ...  | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ...  Ältere »

Vernetzen