Home

News & Pressemitteilungen

08.05.2018 | Süßmilch-Vorlesung

Schlimme Kindheit: Einflüsse auf die Sterblichkeit als Erwachsener

Am 15. Mai gibt Ken Smith von der University of Utah am MPIDR eine Süßmilch-Vorlesung über die Erforschung von Auswirkungen frühkindlicher Bedingungen auf die Sterblichkeit als Erwachsener mit der "Utah Population Database". weiter

07.05.2018 | Neue Veröffentlichung

Weniger Alkohol, mehr Leben

Neue MPIDR-Studie: Hoher Alkoholkonsum ist eine wichtige Ursache für die niedrigere Lebenserwartung in Mittel- und Osteuropa. Männer verlieren in diesen Ländern durch Alkoholsucht bis zu 3,7 Jahre Lebenszeit. weiter

26.04.2018 | Herzlichen Glückwunsch!

PAA-Preis für MPIDR-Poster über männliche Fertilität

Die MPIDR-Forscher Christian Dudel und Sebastian Klüsener haben den PAA Poster-Award für die Präsentation ihrer Forschung zu männlicher Fertilität gewonnen. weiter

26.04.2018 | Herzlichen Glückwunsch!

PAA-Preis für MPIDR-Poster über die Selbsteinschätzung bei brasilianischen Bildungsdaten

Die MPIDR-Forscher Marília Nepomuceno hat den PAA Poster-Award für die Präsentation ihrer Forschung zur Qualität der Selbsteinschätzuzng des Bildunsgstandes in Brasilien gewonnen. weiter

19.04.2018 | PAA 2018

Das MPIDR auf der Jahrestagung der Population Association of America 2018

Auch in diesem Jahr werden viele MPIDR-Wissenschaftler ihre Arbeiten auf dem Jahrestreffen der Population Association of America, dass vom 26.–28. April 2018 in Denver, CO, USA, stattfindet, präsentieren. Das Institut ist auf der Veranstaltung zudem mit einem Messestand vertreten. weiter

19.04.2018 | News

Herzlichen Glückwunsch!

Der MPIDR-Forscher László Németh wurde für seine Promotionsarbeit von der Deutschen Gesellschaft für Demographie mit einem Preis ausgezeichnet. weiter

12.04.2018 | News

Kieron Barclay als vielversprechender Demograf ausgezeichnet

Kieron Barclay wurde mit einem der Allianz European Demographer Awards für seine Errungenschaften in der Bevölkerungsforschung ausgezeichnet. weiter

26.03.2018 | News

Wer arm ist, ist weniger gesund. Aber warum?

Bis heute weiß man nicht, ob arm sein krank macht, oder Krankheit zur Armut führt. MPIDR-Forscher Rasmus Hoffmann hat dies nun untersucht und festgestellt, dass es nicht eine Antwort für alle Lebensphasen gibt. weiter

« Neuere 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ...  Ältere »

Vernetzen