Home

European Population Conference | 28.06.2014

Auszeichnungen für zwei MPIDR-Wissenschaftler

Annette Baudisch und Frans Willekens im Gebäude des ungarischen Parlaments in Budapest.

© MPIDR / Maria Bilo

 Annette Baudisch und Frans Willekens wurden auf der diesjährigen European Population Conference mit Preisen ausgezeichnet.

Annette Baudisch erhielt den "Trailblazer Award". Mit dem Preis werden die außerordentlichen Leistungen eines Wissenschaftlers honoriert, der sich in der Entwicklung und der Anwendung von demografischen Analysen verdient gemacht hat. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Annette Baudisch leitet am MPIDR die Max-Planck-Nachwuchsgruppe Modellentwicklung zur Evolution des Alterns.

Frans Willekens erhielt den "Award for Population Studies". Der Preis wird an Wissenschaftler verliehen, deren Forschung wegweisend ist für die Bevölkerungswissenschaften. Die Beiträge der preisträger sollen wesentlich zu dem Gewinn neuer Erkenntnissen über Bevölkerungsdynamiken und deren Folgen beigetragen haben. Die Beiträge können ein oder mehrere bahnbrechende Artikel sein, oder aber die langjährige Arbeit zu einem Thema. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Frans Willekens ist akademischer Geschäftsführer am MPIDR und Leiter der Arbeitsgruppe Internationale Migrationen.

Die beiden Preise werden, gemeinsam mit einem  weiteren, dem  Dirk J. van de Kaa-Preis, von der European Association for Population Studies (EAPS) erstmalig verliehen. Die Preisverleihung fand am 28. Juni 2014 bei der Abschlussfeier der diesjährigen European Population Conference im ungarischen Parlament in Budapest statt.

Vernetzen