Home

News & Pressemitteilungen

11.07.2019 | Tutorial

Einführung in die agentenbasierte Modellierung in den Sozialwissenschaften

Anlässlich der 5. internationalen Konferenz der rechnergestützten Sozialwissenschaften (Computational Social Science) in Amsterdam organisiert das MPIDR am 17. Juli ein Tutorial mit dem Titel "Einführung in die agentenbasierte Modellierung in den Sozialwissenschaften". weiter

09.07.2019 | News

Gibt es ein sensibles Geschlecht?

Dass Männer zwar harte Typen sind, bei Zipperlein aber gerne wehleidig werden, ist ein häufiges Klischee. Andererseits sehen Statistiker, dass Frauen ihre Gesundheit oft schlechter einschätzen als Männer. Wer also ist nun das sensiblere Geschlecht? weiter

01.07.2019 | Rostock Retreat on Simulation

Inspiration und Austausch fördern in Rostock

Bevölkerungsforscher und Sozialwissenschaftler, die Computersimulation in ihrer Forschung einsetzen, sind zu Gast am MPIDR und nehmen am Rostock Retreat on Simulation teil. weiter

28.06.2019 | Projekttage

Schüler*innen lernen Grundlagen der Demographie

Ende Juni waren Schüler*innen der zehnten Klassen des Innerstädtischen Gymnasiums und des Gymnasiums Reutershagen in Rostock am Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) zu Gast. weiter

14.06.2019 | Jetzt bewerben: Rostock Open Science Workshop

Rostock Open Science Workshop

Wie können Demograf*innen ihre Forschung online frei zugänglich machen? Im Rostocker Open Science Workshop am 10. und 11. Oktober 2019 wird das vermittelt. Die Bewerbungsphase läuft. weiter

11.06.2019 | Vorlesungsreihe Süßmilch

Family Policies, Income Inequality, and Women’s Social Location: Mothers’ Employment in 22 Countries

Am 18. Juni 2019 hält Jennifer Hook von der Universität Southern California als Teil der Vorlesungsreihe Süßmilch einen Vortrag über den Einfluss von Familienpolitik und Einkommensunterschiede auf Mütter in 22 Ländern. weiter

05.06.2019 | Follow-up zur Studie „Wieder bei den Eltern“

Auch für Eltern keine leichte Zeit

Im Herbst veröffentlichte MPIDR-Forscherin Jennifer Caputo ihre Studie über erwachsene Kinder, die wieder zu ihren Eltern ziehen und danach mehr depressive Symptome zeigen. Nun beschäftigt sie sich mit Eltern in dieser Situation. weiter

04.06.2019 | Rostock´s Eleven

Gleichberechtigung setzt sich nur langsam durch

Hoher sozialer Status verleiht Ansehen und Kompetenz. Wer dagegen einen geringen sozialen Status hat, dem traut man weniger zu. Doch wie ändern sich solche Stereotype? Dieser Frage geht der MPIDR-Forscher André Grow nach. weiter

« Neuere 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 ...  Ältere »

Vernetzen