Home

News | 26.10.2018

Herzlichen Glückwunsch!

Am 26. Oktober 2018 hat Marcus Ebeling von der Forschungsgruppe "Mathematische Demografie" seine Doktorarbeit mit dem Titel "Measuring mortality trends and dynamics in an era of continuous mortality decline" (Messung von Sterblichkeitstrends und -dynamiken in einem Zeitalter, in dem die Sterblichkeit kontinuierlich zurückgeht) mit summa cum laude an der Universität Rostock erfolgreich verteidigt.

Seine kumulative Dissertation liefert unter anderem neue Einblicke in die Faktoren, die das Lebenszeitrisiko einer Krankheit beeinflussen, die Rektangularisierung der Überlebenskurve. Zudem schlägt er ein neues Instrument zur Bewertung von Mortalitätsprognosen vor.

Ergebnisse seiner Arbeit wurden bereits in Population Studies, PLoSONE, zweimal in Demography sowie in anderen anerkannten Fachzeitschriften veröffentlicht.

Die Doktorarbeit wurde von Roland Rau (Universität Rostock, MPIDR) und Karin Modig (Karolinska Institut, Schweden) betreut.

Vernetzen