May 15, 2020 | News | Media Coverage

Covid-19 experts at MPIDR

© iStockphoto.com/svetikd

Collecting and evaluating data correctly is of great importance, especially now during the Covid-19 pandemic. As social scientists and data researchers, our demographers are currently in great demand. A selection of their media coverage.

How is the mortality rate influenced by the age structure of a population?

Mikko Myrskylä
dpa (published e.g. in Greenpeace Magazin)
Corona: Welchen Einfluss die Altersstruktur auf die Toten-Zahl hat
Gerade bei älteren Menschen verläuft eine Covid-19-Infektion schwerer oder endet tödlich. Werden also in der Pandemie in jüngeren Gesellschaften weniger Menschen sterben? Nicht unbedingt.

The basis of demographic research: reliable data

Christian Dudel
Bayerischer Rundfunk Wissen
Wir brauchen mehr Daten (Webvideo)

Fertility: How does the birth rate develop in times of Corona?

Natalie Nitsche
Ostsee Zeitung
Hat Corona etwas Gutes? Forscher hoffen auf einen Babyboom in MV
Das Kontaktverbot der Landesregierung in der Coronakrise – es gilt nicht für Verliebte. Und das könnte am Ende gut für MV sein: Forscher des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock gehen gerade der Frage nach, ob die Krise dem Land einen Babyboom beschert.

Leipziger Volkszeitung
Babyboom in Leipzig zum Ende des Jahres – was dafür und was dagegen spricht

How do we obtain internationally comparable mortality data and what is the situation in Russia?

Vladimir Shkolnikov
Tagesschau.de
Coronavirus in Russland: Sehr viele Fälle - wenige Tote

The Moscow Times
Russia Is Boasting About Low Coronavirus Deaths. The Numbers Are Deceiving. Increasing transparency by Russian officials shows that 233% more coronavirus-positive patients died in at least two regions than reported in the total count. But the country stands by its classification method.

The Guardian
Russia defends its 'exceptionally precise' Covid-19 death data Moscow defends methodology as low official death rate prompts scrutiny

Washington Post
Deshalb fehlen wohl Coronavirus-Tests in den USA (The Health 202: Here's one big reason U.S. coronavirus tests are lagging: test kits made by private companies

New York Times
74,000 Missing Deaths: Tracking the True Toll of the Coronavirus Outbreak

Der Spiegel
Covid-19 in Deutschland Statistik liefert Hinweis auf leicht erhöhte Sterblichkeit: In Deutschland sind bis Mitte April offenbar etwas mehr Menschen gestorben als zu erwarten gewesen wäre. Besonders deutlich ist der Effekt regional zu erkennen - und bei Menschen über 80.

Der Stern
Die fehlenden Opfer: Sterberate steigt weltweit stärker als die offiziellen Corona-Todeszahlen: Die Todeszahlen durch das Coronavirus steigen immer weiter. Doch sie müssten wohl eigentlich noch deutlich höher liegen: Weltweit verzeichnen Länder eine deutlich höhere Rate an Todesfällen - ohne dass die Covid-19 zugerechnet werden.

How much does Covid-19 increase mortality?

Tim Riffe
New York Times
74,000 Missing Deaths: Tracking the True Toll of the Coronavirus Outbreak

Spektrum Magazin
Coronavirus-Pandemie: "Covid-19 tötet Menschen, die nicht so bald gestorben wären": Jeder Mensch muss sterben, jeder stirbt einmal. Doch nun gibt es mehr Tote, als üblich wären. Grund für die Übersterblichkeit: die Pandemie, sagt Demograf Timothy Riffe.

Zeit.de
Todeszahlen in Deutschland: Ist das der Corona-Effekt?
Seit Ende März sind mehr Menschen gestorben als sonst, vor allem unter den älteren Personen. Das sagen die aktuellen Sterbefalldaten für 2020.

Telepolis / heise.de
Covid-19-Infektion soll Lebenserwartung um ein Jahrzehnt verkürzen

What is the situation regarding case numbers in particularly affected areas in Germany?

Dmitri Jdanov
Der Spiegel
Covid-19 in Deutschland: Kaum Anzeichen für erhöhte Sterblichkeit.
Zahlen zur Sterblichkeit sind die beste Messgröße, um das Ausmaß der Pandemie abschätzen zu können. Neu veröffentlichte Daten deuten für Deutschland auf einen international bislang eher glimpflichen Verlauf hin.

Die Welt
Wie viele Menschen starben in den Corona-Hochburgen?

More Covid-19 test in Latin America

Enrique Acosta
Redaktionsnetzwerk Deutschland
Wegen Ausgangssperre in Ecuador: Bestatter lassen Corona-Tote auf Straße liegen

The Guardian
More than 250 epidemiologists and public health experts have called for a drastic increase in Covid-19 testing in Latin America and the Caribbean to tackle the spread of the coronavirus. In an open letter, the scientists call on governments in the region and international organisations to urgently increase efforts to test and track infections.

Les Echos
L'impossible bilan comparatif des morts du Covid-19
Il est impossible d'avoir une vision exacte du nombre de morts causés par la pandémie dans le monde, et de comparer les situations des différents pays à partir de critères identiques.

The Max Planck Institute for Demographic Research (MPIDR) in Rostock is one of the leading demographic research centers in the world. It's part of the Max Planck Society, the internationally renowned German research society.