Home

Zeitschriftenartikel

Immer mehr Kinder wachsen ohne Eltern und Großeltern auf: Aids-Waisen in Zimbabwe leiden unter Auflösung des traditionellen Familien-Netzwerks

Zagheni, E.

Demografische Forschung Aus Erster Hand, 9:1, 3 (2012)

Abstract

Die Zahl der HIV-Infektionen in Zimbabwe ist seit längerem rückläufig. Doch die Situation der Kinder, die einen oder beide Elternteile durch die Aids-Epidemie verloren haben, könnte sich in den kommenden Jahren noch verschlechtern. Das zeigt eine Simulation, mit der die Bevölkerungsentwicklung des afrikanischen Landes von 1980 bis 2050 modelliert wurde.

Vernetzen