Home

Zeitschriftenartikel

Was der Stromzähler über Geburtenraten verrät: wer mehr Energie verbraucht, lebt länger und bekommt weniger Kinder

Burger, O.

Demografische Forschung Aus Erster Hand, 9:2, 4 (2012)

Abstract

Würde eine deutsche Frau ihre tägliche Energiedosis als Nahrung zu sich nehmen, sie würde so viel wiegen wie zwei Elefanten und mit 70 noch Kinder bekommen. Zumindest wenn sie den biologischen Regeln folgt. Denn je mehr Energie ein Lebewesen verbraucht, desto größer ist es, desto länger lebt es und desto später vermehrt es sich. Aber trifft das auch auf den Menschen zu? Schließlich stillt er seinen Energiehunger mittlerweile vor allem aus der Steckdose.

Vernetzen