MPIDR Working Paper

Analysemöglichkeiten des Scientific Use Files "Vollendete Versichertenleben 2004" im Bereich Fertilität und Familie

Kreyenfeld, M. R., Mika, T.
The German pension data and its potential for fertility research
MPIDR Working Paper WP-2006-031, 41 pages.
Rostock, Max-Planck-Institut für demografische Forschung (Oktober 2006)
OpenAccess

Abstract

Mit dem „Scientific Use File Vollendete Versichertenleben 2004“ stehen der Forschung erstmalig Prozessdaten zur Verfügung, um das Erwerbs- und Ferti-litätsverhalten von Frauen im Zusammenhang zu analysieren. Dieser Beitrag geht der Frage nach, ob dieser Datensatz geeignet ist, um das Geburtenverhalten in Deutsch-land repräsentativ abzubilden. Zum anderen diskutiert er die Möglichkeiten und Prob-leme, die sich bei der Verwendung der Daten für Fertilitätsanalysen ergeben. Erste Ergebnisse zu den Determinanten des Übergangs zum ersten, zweiten und dritten Kind werden ebenfalls präsentiert.
Schlagwörter: Deutschland, fertility
Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.