COVID-19 | 10. August 2022

Webseite der COVerAGE-Datenbank jetzt online

Diese Woche hat das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock eine Website für die COVerAGE-DB, eine globale demografische COVID-19-Datenbank, veröffentlicht. Mehr als 70 Forschende aus aller Welt haben zusammengearbeitet, um COVID-19-Daten aus 120 Ländern zu sammeln, zu standardisieren und online verfügbar zu machen.  Mehr

Dezember

12

Dezember

14

Doktorandenschule

PHDS Annual Academy

Die Annual Academy bringt einmal im Jahr die IMPRS-PHDS-Studierenden und ihre Betreuer*innen zusammen. Während der Akademie sind die Teilnehmer*innen in verschiedene Module eingebunden, haben viele Möglichkeiten zum Networking und zum kollegialen Austausch.   Mehr

Alle Veranstaltungen

Stellenausschreibung

Zwei Postdoktorand*innen

Stellenausschreibung

Postdoktorand*in gesucht

Einführung in unsere Forschungsgruppen

Digitale und Computergestützte Demografie

Herzlichen Glückwunsch | 08. August 2022

Emilio Zagheni neuer Vizepräsident des EAPS Council

MPIDR-Direktor Emilio Zagheni hat seine zweijährige Amtszeit als Vizepräsident des Rates der European Association for Population Studies (EAPS) angetreten. Als gewählter Präsident wird er ab 2024 für weitere zwei Jahre als Präsident fungieren.  Mehr

Ausgewählte Publikationen

Hellstrand, J.; Nisén, J.; Miranda, V.; Fallesen, P.; Dommermuth, L.; Myrskylä, M.:

Not just later, but fewer: novel trends in cohort fertility in the Nordic countries   Demography 58:4, 1373–1399. (2021)

Alburez-Gutierrez, D.; Mason, C.; Zagheni, E.:

The “Sandwich Generation” revisited: global demographic drivers of care time demands   Population and Development Review 47:4, 997–1023. (2021)

Mehr Publikationen

Call for Abstracts | 09. Juni 2022

EAPS Working Group on Register-Based Fertility Research

Fragen und Antworten

Forschende am MPIDR

Deutschland im ersten Lockdown | 20. Juli 2022

Mentale Gesundheit junger Mütter leidet am meisten

Kitas und Schulen geschlossen, wenig Unterstützung bei der Kinderbetreuung außerhalb der eigenen vier Wände und häufiges Arbeiten von zu Hause: diese Situation während der ersten Corona-Welle im Frühjahr 2020 führte in Deutschland zu einem deutlichen Anstieg von Stress und Erschöpfung vor allem bei Müttern junger Kinder, die in Partnerschaft leben. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der MPIDR-Forscherinnen Nicole Hiekel und Mine Kühn.  Mehr

Arbeiten am MPIDR

Leben und Arbeiten in Rostock

Stellenausschreibungen

Studentische Hilfskräfte

Kurz erklärt

Was ist Demografie?

Ausgabe 2/2022 jetzt online | 04. Juli 2022

Der vierteljährliche Newsletter

Stellenausschreibung

Project Coordinator (m/f/d)

Stellenausschreibung

Project Assistant (m/f/d)

In den Medien | 26. Juli 2022

Covid-19-Expert*innen am MPIDR

COVID-19 Blog | 13. Mai 2022

Blog-Update: Wie man die Übersterblichkeit so berechnet, dass man die Folgen der Pandemie richtig abschätzt

Übersterblichkeit ist ein häufig verwendetes Maß um die Sterblichkeit durch die Pandemie einzuschätzen. Marília Nepomuceno, Dmitri Jdanov und Kolleg*innen haben die Faktoren untersucht, die dieses Maß beeinflussen.  Mehr

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.