Lebenserwartung in Deutschland

Im internationalen Vergleich gering: Regionale Unterschiede in der Lebenserwartung

Verglichen mit anderen OECD-Staaten sind die regionalen Unterschiede in der Lebenserwartung in Deutschland gering – trotz unterschiedlicher Wirtschaftsleistung.  Mehr

Januar

21

Projekttag mit Schüler*innen

Schüler werden Forscher: Wissenskarawane

Wie arbeiten Demografen? Die Teilnehmenden der Wissenskarawane werden Einblick in den Alltag der Forscher*innen des MPIDR erhalten und selbstständig mit demografischen Daten arbeiten.  Mehr

Alle Veranstaltungen

Einführung in unsere Forschungsgruppen

Demografische Daten

Herzlichen Glückwunsch

Promotion erfolgreich verteidigt

Enrique Acosta aus dem Arbeitsbereich Bevölkerung und Gesundheit verteidigte seine Doktorarbeit mit Auszeichnung und wurde für die Dean´s list of honor am Département de démographie der Université de Montréal vorgeschlagen.  Mehr

Ausgewählte Publikationen

Bohk-Ewald, C.; Li, P.; Myrskylä, M.:

Forecast accuracy hardly improves with method complexity when completing cohort fertility Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America 115:37, 9187–9192. (2018).

Alexander, M.; Polimis, K.; Zagheni, E.:

The impact of Hurricane Maria on out-migration from Puerto Rico: evidence from Facebook data Population and Development Review 45:3, 617–630. (2019).

Mehr Publikationen

Kursanmeldung: Deadline 20. Januar

Microsimulation using Socsim (IDEM 116)

Arbeiten am MPIDR

Leben und Arbeiten in Rostock

Neue Publikation

Erwerbstätige Frauen im Alter gesünder

In einer gerade im Wissenschaftsjournal Demography veröffentlichten Studie weist MPIDR-Forscherin Jennifer Caputo positive Langzeitbeziehungen zwischen Arbeit und Gesundheit bei Frauen nach – sogar nach dem Renteneintritt.  Mehr

Kurz erklärt

Was ist Demografie?

Max-Planck-Gesellschaft

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

MPIDR in den Sozialen Medien

Folgen Sie uns auf Twitter

Online-Zeitschrift

Demographic Research

Über das MPIDR

Demografische Forschung in Rostock

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock untersucht die Struktur und Dynamik von Populationen. Direktoren des Instituts sind Mikko Myrskylä und Emilio Zagheni.  Mehr

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.