Zeitschriftenartikel

Lebensstandardsicherung im Alter: Wie hoch muss die Rente sein?

Dudel, C., Werding, M., Schmied, J.
Keeping your living standard constant: how much retirement income is needed?
DAV-Kompass, 5 (2021)
OpenAccess

Abstract

Die Höhe der gesetzlichen Altersrente ist immer wieder Gegenstand intensiver politischer Debatten. Dabei gibt es kaum Forschung zur Frage, wie hoch das Rentenniveau sein müsste, um mögliche Ziele der Alterssicherung – wie Lebensstandardsicherung oder Armutsvermeidung – zu erreichen. Mehrere Untersuchungen des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung in Rostock und der Ruhr-Universität Bochum geben nun datenbasierte Antworten auf diese Frage. Zur Lebensstandardsicherung wird eine Netto-Ersatzquote von etwa 88 bis 98 Prozent des letzten Einkommens benötigt, während für die Armutsvermeidung 33 bis 50 Prozent benötigt werden.

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.