11. Februar 2021 | News

Forscherinnen in der Demografie

MPIDR Forscherinnen und Promotionsstudentinnen: (von links nach rechts): Carolina Coimbra, Marília Nepomuceno, Silvia Loi, Esther Denecke, Ainhoa Alustiza, Sarah Johnson, Mine Kühn, Xinyi Zhao. © MPIDR

Vielfalt talentierter Forschender verbessert die Forschung unserer wissenschaftlichen Gemeinschaft. Mit dem Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft machen die Vereinten Nationen auf die entscheidende Rolle von Frauen und Mädchen in Wissenschaft und Technik aufmerksam. Am MPIDR glauben wir an die Kraft der vielfältigen Talente und feiern diesen Tag, indem wir zeigen, welche Forschungsfragen unsere Forscherinnen am meisten antreiben.

Acht unserer Forscherinnen haben auf Twitter erzählt, was sie in ihrem Forschungsbereich am meisten begeistert. Sehen Sie sich unsere englischsprachige Übersicht an.

Kontakt

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Silvia Leek

E-Mail

+49 381 2081-143

Wissenschaftskommunikation

Christine I. Ruhland

E-Mail

+49 381 2081-157

Was nun?

Zur Startseite

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.