Direktoren

Die Direktoren des the Max Planck Institut für demografische Forschung: Emilio Zagheni und Mikko Myrskylä.
© MPIDR/Hagedorn

Mikko Myrskylä ist seit Juli 2015 geschäftsführender Direktor des Max-Planck-Institutes für demografische Forschung (MPIDR). Er kam zum MPIDR, nachdem er an der London School of Economics eine Professur für Demografie innehielt. An der Hochschule ist er weiterhin als Forschungsprofessor tätig und leitet dort eine Forschungsgruppe, die von dem europäischen Forschungsrat finanziert wird. Mikko Myrskylä hat in Demografie an der University of Pennsylvania promoviert und hat außerdem eine Promotion in Statistik der Universität Helsinki abgeschlossen. Seine Forschungen konzentrieren sich auf die Gesundheit der Bevölkerung, die Analyse gegenwärtiger Fertilitätstrends und demografischen Prognosen. mehr

Emilio Zagheni hat zum 1. Februar 2018 die Nachfolge von MPIDR-Gründungsdirektor James W. Vaupel angetreten. Zagheni studierte Wirtschafts-, Statistik- und Sozialwissenschaften an der Bocconi Universität in Mailand, Italien, gefolgt von einem Master in Statistik und einer Promotion in Demografie an der University of California, Berkeley, USA. Zagheni war Wissenschaftler am MPIDR und Assistant Professor an der City University New York, bevor er den Ruf auf eine Professur für Soziologie an die University of Washington, Seattle, USA, erhielt. Diese Professur hält er weiterhin inne. mehr

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.