05. November 2004 | News

Rostocker Demografisches Kolloquium 2004

Das Rostocker Demografische Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Max-Planck-Institutes für demografische Forschung und der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universitvt Rostock. Das Kolloquium dient als Forum für die Präsentation aktueller Forschungsergebnisse aus den Bereichen der Demografie und ihrer Nachbardisziplinen. Ziel des Kolloquiums ist es, ökonomische, soziale und politische Ursachen sowie die Folgen des demografischen Wandels interdisziplinär zu diskutieren. Im Wintersemester 2004/05 liegt der Schwerpunkt auf geografischen und kultur-anthropologischen Ansätzen in der Bevölkerungsforschung. Die Vortragsreihe enthält auch mehrere Beiträge zum Thema "Demografie und Konflikte".

Programm des Rostocker Demografischen Kolloquiums 2004.

Kontakt

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Silvia Leek

E-Mail

+49 381 2081-143

Wissenschaftskommunikation

Christine I. Ruhland

E-Mail

+49 381 2081-157

Was nun?

Zur Startseite

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.