Arbeitsbereich

Fertilität und Wohlbefinden

Auf einen Blick Projekte Publikationen Mitarbeiter

© kallejipp / photocase.com

Warum steigt die Fruchtbarkeit in den entwickelten Ländern und warum herrscht dagegen in anderen Weltregionen noch Fruchtbarkeitsrückgang? Die Faktoren und die sozialen Unterschiede, die diesen Trends zugrunde liegen, werden vom Arbeitsbereich Fertilität und Wohlbefinden untersucht.   Ausführliche Beschreibung

Ausgewählte Veröffentlichungen

Goisis, A.; Remes, H.; Martikainen, P.; Klemetti, R.; Myrskylä, M.:
The Lancet 393:10177, 1225–1232. (2019)
Lerch, M.:
Population and Development Review, 1–20. (2018)
Bohk-Ewald, C.; Li, P.; Myrskylä, M.:
Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America 115:37, 9187–9192. (2018)
Dudel, C.; Klüsener, S.:
Population Studies 73:3, 439–449. (2019)
Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.