Research Fellow

Kieron Barclay

Arbeitsbereich Gesundheitszustand der Bevölkerung

kieronbarclay.weebly.com

Projekte

Analyzing Male Fertility: Toward a Comparative Approach Details
Bewertung von demografischen Methoden in der Bevölkerungsgesundheit Details
Verhaltensbedingte Determinanten der Gesundheit und Mortalität Details
Kognitive Funktionen in Ländern mit mittleren und hohen Einkommen Details
Consequences of Sibling Group Structure Details
Costs and Gains of Postponing Parenthood Details
Bestimmungsfaktoren im frühen Leben für kognitive Funktionen, Gesundheit und Mortalität Details
Gesundheit und Migration Details
Linked Lives: Die Bedeutung der Familie für den sozioökonomischen Status, die Gesundheit und die Mortalität Details
Medically Assisted Reproduction Details
Methoden, Modelle und Maßzahlen in der Bevölkerungsgesundheit Details
Soziale und ökonomische Determinanten von Krankenhausaufenthalten, Morbidität und Mortalität im Lebensverlauf Details
Soziale und ökonomische Determinanten der psychischen und kognitiven Gesundheit Details
Räumliche Ungleichheiten in Gesundheit und Sterblichkeit Details
The Baltic Sea States Project Details
The Influence of Health and Cognition on Fertility Details
Entstehung und Verlauf von gesundheitlichen Einschränkungen bei älteren Erwachsenen Details
Trends in den Altersmustern der Morbidität und Mortalität: Monitoring und neue methodische Ansätze Details

Publikationen am MPIDR

ausgewählte neueste alle

Barclay, K. J.; Hällsten, M.; Myrskylä, M.:
Social Forces 96:2, 629–660. (2017)    
Molitoris, J.; Barclay, K. J.; Kolk, M.:
Demography 56:4, 1349–1370. (2019)    
Barclay, K. J.; Myrskylä, M.:
Population and Development Review 42:1, 69–94. (2016)    
Barclay, K. J.; Donrovich Thorén, R.; Hanson, H. A.; Smith, K. R.:
Demography 57:6, 2169–2198. (2020)    

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung ist nicht für die Inhalte dieser Seite verantwortlich.

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.