Home

Kontakt

Konrad-Zuse-Straße 1
18057 Rostock
Anfahrt »

Telefon

+49 381 2081 - 0

Fax

+49 381 2081 - 280

E-Mail

info@demogr.mpg.de

Willkommen im Max-Planck-Institut
für demografische Forschung

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Am MPIDR untersuchen Wissenschaftler aus aller Welt den demografischen Wandel, Alterung und Geburtenverhalten, digitale Demografie und andere Themen der demografischen Grundlagenforschung. Geleitet wird das Institut von den Direktoren Mikko Myrskylä und Emilio Zagheni.

Das MPIDR gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.

Kalender

June 18, 2019

Süßmilch Lecture

Jennifer Hook, University of Southern California, more

June 24, 2019 - June 28, 2019

Projekttage Schulklassen

S. Leek, more

October 22, 2019

Süßmilch Lecture

Kelly Musick, Cornell University, more

November 4, 2019

PHDS Annual Academy

H. Maier, more

Weitere Veranstaltungen

 

Jobs

15.05.2019

Studentische Hilfskraft

Das Online-Journal Demographic Research sucht eine studentische Hilfskraft. weiter

Weitere Jobs

 

News

22.05.2019 | Workshop

Migrationsdaten und -modelle für eine bessere Welt

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) organisiert einen Workshop zu Migrationsdaten und -modellen auf dem Jahrestreffen der American Sociological Association in New York City am 9. August 2019. weiter

14.05.2019 | Neue Veröffentlichung

Was der Musikgeschmack über kulturelle Identität verrät

MPIDR-Forscher haben mithilfe von Facebook-Daten zum Musikgeschmack aufzeigen können, dass Einwanderer in den USA sich ganz unterschiedlich an die Kultur ihrer neuen Heimat anpassen. weiter

11.04.2019 | Pressemitteilung

Wenig Rente, kürzeres Leben

Einkommen und soziale Situation wirken sich immer stärker auf die Lebenserwartung aus: Wer eine kleine Rente bekommt, stirbt im Schnitt fünf Jahre früher als sehr gut situierte Rentner, zeigt eine neue MPIDR-Studie. weiter

 

Weitere News