News & Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen News Defo-News

23. Mai 2022 | News | Interview

Wie nutzt man bibliometrische Daten für die demografische Forschung?

MPIDR/Wilhelm

Bibliometrische Daten, Zahlen über wissenschaftliche Veröffentlichungen, können digitale Spuren sein. In diesem Interview erklärt MPIDR-Forscher Aliakbar Akbaritabar, wie es die Umnutzung bibliometrischer Daten ermöglicht, sozialwissenschaftliche und demografische Fragen zu beantworten. more

16. Mai 2022 | Pressemitteilung

Demografische Analyse zeigt langanhaltende Folgen des Völkermords in Guatemala

Diego Alburez-Gutierrez

Was sind die langfristigen Folgen für Überlebende von Massengewalt? Eine neue Studie des MPIDR-Forschers Diego Alburez-Gutierrez dokumentiert die Zahl der Todesopfer des Völkermords an den Maya Achi in Guatemala und zeigt welche Rolle dies für das historische Gedächtnis des Volkes spielt. more

13. Mai 2022 | News | Interview

Wie man die Übersterblichkeit so berechnet, dass man die Folgen der Pandemie richtig abschätzt

MPIDR

Übersterblichkeit ist ein häufig verwendetes Maß, um die Sterblichkeit durch die Pandemie einzuschätzen. Marília Nepomuceno, Dmitri Jdanov und Kolleg*innen haben die Faktoren untersucht, die dieses Maß beeinflussen. Im Interview erklären sie, warum die Übersterblichkeitsraten beim Wechsel von Daten und Methoden erheblich schwanken, und geben Empfehlungen für eine bessere Berechnung der Übersterblichkeit. more

13. Mai 2022 | News | COVID-19 Blog

Forschen über demografische Folgen der Pandemie

iStockphoto.com/sturti

Die COVID-19-Pandemie bestimmt nun seit fast zwei Jahren unser Leben. Die Wissenschaft hat in dieser Zeit Außerordentliches geleistet. Die Forschenden am MPIDR untersuchen dabei demografische Fragestellungen. more

11. Mai 2022 | News | Workshop

Migration and Mobility Research in the Digital Era (MIMODE 2022)

Erst seit wenigen Jahren nutzen Forschende große Mengen digitaler Daten um Migration und Mobilität zu untersuchen, das hat das Forschungsfeld revolutioniert. Deshalb bringt diese Veranstaltung Forschende zusammen, die innovative digitale Datenquellen nutzen und neue Methoden und empirische Erkenntnisse präsentieren und diskutieren.  more

11. Mai 2022 | News | Interview

„Keine einzelne Kennzahl liefert ein vollständiges Bild“

MPIDR

Jiaxin Shi, Doktorand in der Forschungsgruppe: Ungleichheiten im Sterbealter und Kolleg*innen schlagen vor, den Stratifikationsindex zu verwenden, um Sterblichkeitsunterschiede zwischen Gruppen zu analysieren. Im Interview erklärt er, warum diese Metrik eine neue Perspektive eröffnet und was er bei der Anwendung auf finnische Registerdaten herausgefunden hat. more

10. Mai 2022 | Pressemitteilung

UK: Testosteron senkt Risiko, arbeitslos zu werden

iStockphoto.com/Chalirmpoj Pimpisarn

Britische Männer mit vergleichsweise hohem Testosteronspiegel werden seltener arbeitslos und haben eine höhere Chance, einen neuen Job zu finden. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie von Peter Eibich, Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock, und Kolleg*innen. Das Paper wurde in „Economics & Human Biology“ veröffentlicht. more

28. April 2022 | News | Herzlichen Glückwunsch

Lydia Palumbo erhält Doktortitel

MPIDR

Lydia Palumbo hat am 13. April ihre Dissertation an der University of Southampton erfolgreich verteidigt. Die Dissertation wurde ohne Korrekturen angenommen, was selten vorkommt. more

04. April 2022 | News

Neue Forschungsgruppe „Kinship Inequalities“

iStockphoto.com/monkeybusinessimages

Eine neue unabhängige Max-Planck-Forschungsgruppe, geleitet von Diego Alburez-Gutierrez nimmt im Mai ihre Arbeit auf. Sie untersucht, wie Unterschiede in den Verwandtschaftsbeziehungen zwischen Personen und Gruppen das Leben jedes und jeder Einzelnen bestimmen und Gesellschaften strukturieren. more

04. April 2022 | News

Neue Forschungsgruppe „Gender Inequalities and Fertility“

iStockphoto.com/SimonSkafar

Am Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) wird im Juni eine neue unabhängige Forschungsgruppe die Arbeit aufnehmen. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wann Ereignisse im Familienleben wie Partnerschaft, Trennung, Elternschaft oder Familienerweiterung für Frauen und Männer unterschiedlich verlaufen. Die Gruppe wird von Nicole Hiekel geleitet. more

Kontakt

Leiterin des Arbeitsbereichs Öffentlichkeitsarbeit und Publikationen

Silvia Leek

E-Mail

+49 381 2081-143

Redakteurin Wissenschaftskommunikation

Christine Ruhland

E-Mail

+49 381 2081-157

Was nun?

Zur Startseite

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.