News & Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen News Defo-News

13. Januar 2021 | Pressemitteilung

Neues Modell lässt Migrationsbewegungen in verschiedenen Zeiträumen abschätzen

Addictive Stock / photocase.com

Migrationsbewegungen über verschiedene Zeiträume abzuschätzen, ist nun mit einem neuen Modell möglich, das Emilio Zagheni und Kolleg*innen in ihrer Studie im Fachjournal „Demography“ vorstellen. more

11. Januar 2021 | News

COVID-19-Datenbank erhält Fördergelder der Volkswagen Stiftung

MPIDR

Forschende des Datenlabors haben eine Datenbank über COVID-19-Sterbefälle entwickelt. Sie liefert international vergleichbare Daten, auf Basis der Übersterblichkeit. Um ihre Arbeit fortzusetzen, haben sie nun Fördergelder der Volkswagen Stiftung erhalten. more

17. Dezember 2020 | News | Grüsse zum Jahresende

Zeit für eine wohlverdiente Pause

MPIDR

Wir wünschen all unseren Mitarbeiter*innen, unseren Alumni und allen, die unserem Institut verbunden sind schöne Feiertage und einen guten Start ins Jahr 2021; hoffentlich ein Jahr, das weniger von der Pandemie bestimmt wird. more

10. Dezember 2020 | Pressemitteilung

Neue Monografie: Forschen über Grenzen des Alterns

CC BY 4.0

Mehr als 20 Jahre Forschung über die ältesten Menschen sind in der neu erschienenen und online kostenlos verfügbaren Monografie „Exceptional Lifespans“ zusammengefasst. In diesem Interview sprechen die drei Herausgeber, James Vaupel, Bernard Jeune und Heiner Maier, darüber, wie Langlebigkeit nachgewiesen wird, wo die Grenzen des Alterns liegen und welche Hürden es bei der Datenerhebung über Menschen gibt, die älter als 110 Jahre geworden sind. more

09. Dezember 2020 | News | Auszeichnung für Studie

Daniela Negraia gewinnt Jan Hoem Paper Award

MPIDR/Wilhelm

Eine Studie über das Wohlbefinden von Eltern in den USA von Daniela Negraia und einer Kollegin gewann den ersten Jan Hoem Paper Award. more

09. Dezember 2020 | Defo-News

Warum Unfruchtbarkeit oft nicht auf Dauer besteht

Wie Altersdepressionen und Demenz zusammenhängen, warum Unfruchtbarkeit oft nicht auf Dauer besteht und wie sich die COVID-19-Pandemie auf die Lebenserwartung auswirkt, lesen Sie in der neuen Ausgabe von „Demografische Forschung Aus Erster Hand“. more

03. Dezember 2020 | News | Interview

Wo Sozialwissenschaft auf Computational Science trifft

iStockphoto.com/Laurence Dutton

Seit einiger Zeit floriert ein neues Forschungsfeld. Computational Social Science (CSS) ist ein interdisziplinäres Gebiet, das Informatik und Sozialwissenschaften verbindet. Die Demografie steht dabei im Mittelpunkt. In diesem Interview führt uns Samin Aref, Informatiker am MPIDR, in das neue Forschungsfeld ein. more

25. November 2020 | Pressemitteilung

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Späte Mütter bekommen nicht unbedingt weniger Kinder

iStockphoto.com/svetikd

Wie viele Kinder und, wenn US-Amerikanerinnen mit Universitätsabschluss Kinder bekommen, wann sie welche haben, beantwortet Forscherin Natalie Nitsche in ihrer aktuellen Studie. Sie vergleicht zwei Gruppen hochgebildeter Frauen im Zeitverlauf der vergangenen 80 Jahre. more

24. November 2020 | Pressemitteilung

Brustkrebs: Wissen über Untersuchung verändert Vorsorgeverhalten nicht

iStockphoto.com/FatCamera

Wer gut informiert ist, sorgt besser vor? Das stimmt so nicht immer. Demografie-Forscher Peter Eibich untersuchte, ob Frauen in der EU öfter zur Brustkrebsvorsorge gehen, weil sie im Einladungsschreiben über Untersuchung und Behandlung informiert werden. Das ist eher nicht der Fall. more

23. November 2020 | Pressemitteilung

Interview zur Sonderpublikation über Sterblichkeit durch Alkoholmissbrauch in Osteuropa

iStockphoto.com/pashabo

Domantas Jasilionis hat zusammen mit David A. Leon und Robin Room eine Sonderausgabe von Drug & Alcohol Review über die Auswirkungen von Alkoholmissbrauch auf die Sterblichkeit in Osteuropa herausgegeben. In diesem Interview gab uns der Forscher einen Einblick in diese Sammlung von wissenschaftlichen Studien und erklärt, warum Forschung zu diesem Thema auch in Zukunft notwendig ist. more

Kontakt

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Silvia Leek

E-Mail

+49 381 2081-143

Wissenschaftskommunikation

Christine I. Ruhland

E-Mail

+49 381 2081-157

Was nun?

Zur Startseite

Das Max-Planck-Institut für demografische Forschung (MPIDR) in Rostock ist eines der international führenden Zentren für Bevölkerungswissenschaft. Es gehört zur Max-Planck-Gesellschaft, einer der weltweit renommiertesten Forschungsgemeinschaften.